Allergien und Schwindel: Die Ursache und die Behandlung

Überblick

Wenn Sie sich schwindlig fühlen, wundern Sie sich vielleicht über die zugrunde liegende Ursache. Dehydration, Medikamente und eine Vielzahl von Bedingungen können dazu führen, dass Sie sich schwindlig und übel fühlen. Während Schwindel wie eine milde Bedingung scheint, kann es tatsächlich sehr störend für das tägliche Leben sein. Es kann sogar so schlimm sein, dass es Sie für Stunden oder Tage bettlägerig lässt.

Zu den vielen Ursachen für Schwindel gehören Allergien. Eine Allergie ist die Reaktion des Immunsystems auf eine fremde Substanz, die normalerweise nicht schädlich für Ihren Körper ist. Diese fremden Substanzen werden Allergene genannt. Sie können bestimmte Nahrungsmittel, Pollen oder Haustierhaare einschließen, um einige zu nennen.

Allergiebedingte Nasennebenhöhlen können zu Schwindelgefühl oder Schwindel führen. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, was Ihren allergischen Schwindel verursacht und wie Sie ihn behandeln.

Was verursacht Allergie-induzierte Schwindel?

Allergie-induzierte Schwindel kann durch Substanzen namens Allergene verursacht werden. Allergene können sowohl in der Luft als auch in der Nahrung gefunden werden, die Sie essen.

In der Luft schwebende Allergie-induzierte Schwindel

Wenn Sie allergisch gegen bestimmte Stoffe in der Luft sind, einschließlich Staub, Pollen und Tierhaare, beginnt Ihr Körper mit der Freisetzung von Chemikalien, sogenannten Histaminen, um diese wahrgenommenen Eindringlinge zu bekämpfen. Diese Histamine sind die Ursache der Symptome, die Sie als Allergiesymptome kennen. Typische Allergiesymptome sind Verstopfung der Nasennebenhöhlen, Niesen, juckender Hals und Husten.

Allergien betreffen die Eustachische Röhre. Die Eustachische Röhre ist im Wesentlichen ein Tunnel, der das Mittelohr mit dem hinteren Teil des Halses verbindet und dabei hilft, das Gleichgewicht zu regulieren und gleichzeitig den Druck im Mittelohr mit dem Umgebungsluftdruck auszugleichen. Wenn Sie anfangen, Symptome in Ihren Ohren zu erfahren, einschließlich dieses lästigen verstopften Gefühls, das es schwierig machen kann, zu hören, ist es häufig, weil Ihre Eustachische Röhre mit Schleim blockiert wird. Wenn es verstopft ist, ist es nicht mehr in der Lage, den Druck im Ohr auszugleichen und das Gleichgewicht in Ihrem Körper zu halten. Diese Mittelohrstörungen können bei Personen, die an Allergien, Erkältungen und Nasennebenhöhlenentzündungen leiden, zu Schwindelgefühlen führen.

Benommenheit kann auch ein Symptom von Allergien sein. Benommenheit und Schwindel sind zwei spezifische Symptome, die normalerweise voneinander unterschieden werden können. Wenn du schwindelig bist, hast du das Gefühl, als ob du in Ohnmacht fallen oder ohnmächtig werden würdest, anstatt das Gefühl zu haben, dass sich der Raum dreht (oder dass sich dein Kopf dreht). Hinlegen löst meist zumindest vorübergehend Benommenheit auf, während Schwindel beim Liegen im Allgemeinen nicht ausgelöscht wird.

Nahrungsmittel-Allergie-induzierte Schwindel

Benommenheit und Schwindel sind manchmal mit Nahrungsmittelallergien verbunden. Es ist eine Manifestation des körpereigenen Versuchs, diese fremde Substanz abzuwehren, ähnlich der Histaminreaktion, die bei Allergien in der Luft auftritt. Wenn Sie regelmäßig Schwindelgefühle haben, können Allergien in der Luft nicht die Ursache sein. Sie können eine Unverträglichkeit gegenüber Gluten oder Weizen oder anderen Lebensmitteln haben.

Ihre Symptome können unmittelbar nach dem Verzehr der beleidigenden Lebensmittel oder Stunden später auftreten, aber echte Nahrungsmittelallergien neigen dazu, schnell aufzutauchen. Auf der anderen Seite kann sich eine leichte "Nahrungsmittelintoleranz" für mehrere Stunden oder sogar Tage nicht manifestieren. Aus diesem Grund können Sie Ihren Schwindel nicht mit Essen verbinden, das Sie kürzlich gegessen haben. Es kann nicht einmal entdeckt werden, bis Allergietests die Empfindlichkeit aufdecken.

Was ist Allergie-induzierte Schwindel?

Schwindel ist eine schwere Schwindelform, die dazu führt, dass Sie den Raum sehen, als würde er sich drehen. Jemand mit Schwindelgefühl kann sich auch fühlen, als ob er sich bewegt, wenn er tatsächlich sitzt oder still steht. Im Fall von Allergie-induziertem Schwindel ist der Schuldige Flüssigkeit, die sich im Mittelohr aufbaut.

Es ist wichtig zu beachten, dass, während Schwindel lähmend oder störend sein kann, oft behandelbar ist. Ihr Arzt wird wahrscheinlich eine Vielzahl von Tests durchführen, um die Ursache zu bestimmen. Wenn festgestellt wird, dass der Schwindel mit einer allergischen Rhinitis zusammenhängt, wird Ihr Arzt entsprechend behandeln oder Sie an einen Spezialisten verweisen (in der Regel einen Allergologen oder Hals-Nasen-Ohrenarzt).

Da Schwindel mit ernsteren Problemen in Verbindung gebracht werden kann, ist es wichtig, so schnell wie möglich eine Behandlung zu beginnen, sobald Sie dieses Symptom erfahren haben.

Wie wird Allergie-induzierter Schwindel behandelt?

Die Heilung für Allergie-induzierte Schwindel ist in der Regel die Ursache zu behandeln - die Allergie selbst. Allergien zu vermeiden, ist die effektivste Art, eine Allergie zu behandeln. Leider ist es nicht möglich, Allergene in der Luft vollständig zu vermeiden. Verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente sind verfügbar, um Schwindel und andere Symptome von Allergien zu lindern. Allerdings ist die Behandlung der zugrunde liegenden Ursache in der Regel eine effektivere Möglichkeit, sich von Schwindel für immer zu befreien.

Zuerst wird Ihr Arzt versuchen, die Ursache für Ihren Schwindel zu bestimmen. Dies geschieht normalerweise durch einen traditionellen Allergietest mit einer detaillierten Analyse Ihrer speziellen Allergene. Nahrungsmittelallergien werden in der Regel durch einen Ausscheidungsvorgang diagnostiziert. Ihr Arzt kann Sie an einer so genannten "Eliminationsdiät" teilnehmen lassen, um herauszufinden, welches Lebensmittel Ihre Symptome verursacht. Von dort aus können Sie entscheiden, welche Behandlungen oder Ernährungsumstellungen notwendig sind.

Medikamente

Es gibt viele Möglichkeiten, um Allergiesymptome zu bekämpfen. Antihistaminika sind beliebt für kurzfristige Verwendung und kann sehr wirksam bei der Linderung der Staus, die Ihren Schwindel verursachen können. Antihistaminika werden auch zur Behandlung von Schwindel eingesetzt. Beachten Sie, dass viele Antihistaminika Schläfrigkeit verursachen können. Es ist wichtig, keine Maschinen zu fahren oder zu bedienen, wenn Sie ein Antihistaminikum einnehmen. Sie sollten auch vermeiden, sie mit Antidepressiva, Anti-Angstmittel, Muskelrelaxantien, Schlaftabletten oder Alkohol zu nehmen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie Fragen haben.

Abgesehen von Antihistaminika, andere Arten von Medikamenten zur Behandlung von Allergien oder die Symptome von Allergien umfassen:

  • Kortikosteroid-Pillen
  • Cromolyn-Natrium
  • nasale oder orale Steroidsprays
  • abschwellende Mittel
  • Leukotrien-Modifikatoren

Allergie-Schüsse

Auf lange Sicht wird Ihr Arzt wahrscheinlich die Allergie behandeln, die die Histaminreaktion verursacht. Dies kann mit verschreibungspflichtigen Medikamenten erfolgen, die für den täglichen Gebrauch sicher sind. Es kann auch mit speziell formulierten Allergie-Aufnahmen gemacht werden.

Wenn Sie eine Allergie erhalten, wird Ihnen tatsächlich eine kleine Menge des Allergens injiziert. Dies hilft, den Körper im Laufe der Zeit vom Allergen zu desensibilisieren. Durch schrittweise Erhöhung der Dosierung passt sich Ihr Körper an. Ihre Symptome werden mit der Zeit abnehmen. Allergie-Impfungen sind derzeit für Nahrungsmittelallergien nicht verfügbar.

Diät

Sie müssen möglicherweise eine Änderung der Ernährung in Betracht ziehen, wenn Ihr Schwindel im Zusammenhang mit Essen steht. Eine glutenfreie, milchfreie oder weizenfreie Diät kann empfohlen werden. Es gibt heute viele Möglichkeiten, diese speziellen Ernährungsbedürfnisse zu befriedigen. Ihr Arzt überwacht Sie möglicherweise auch auf Anzeichen von Zöliakie. Dies ist eine ernstere Form von Gluten-Intoleranz, die vollständige Vermeidung von Gluten in Ihrer Ernährung erfordert oder schwere gesundheitliche Komplikationen folgen können.

Ausblick

Schwindel kann ein Problem sein, aber wenn Allergien die Ursache sind, kann die Behandlung Sie von Symptomen befreien. Der Schlüssel ist, den Grund für Ihren Schwindel zu bestimmen und die Ursache zu behandeln, anstatt das Symptom selbst.

Schau das Video: Ursachen der Gluten-Unverträglichkeit | Odysso | SWR

(Januar 2020).

Loading...