Alles über Weizenallergie


Fühlst du dich stickig, runny, schmerzhaft und niesen, mit einem kratzigen Hals, Bauchschmerzen und vielleicht sogar Hautausschlag? Möglicherweise haben Sie eine Allergie gegen das häufigste Getreide in unserer Ernährung, nämlich Weizen.

Wenn Sie eine Weizenallergie haben, sieht Ihr Immunsystem es als gefährliche Fremdsubstanz und ergreift Maßnahmen, indem es Antikörper, die als Immunglobulin E oder IgE bekannt sind, bekämpft. Dies führt dazu, dass Histamin und andere Chemikalien in Ihren Blutkreislauf freigesetzt werden, eine Aktion, die die allergische Reaktion auslöst, mit Symptomen, die von leicht bis lebensbedrohlich reichen, von laufenden Nasen bis hin zu Blutdruckabfall und Atembeschwerden.

Es gab keine neuen Studien über die Prävalenz von Weizenallergie in Nordamerika, da diese nicht so häufig sind wie bei Erdnüssen, Baumnüssen, Sesam, Schalentieren und Fischen. Aber das bedeutet nicht, dass es weniger gefährlich ist.

Wenn Sie mit einer Weizenallergie diagnostiziert werden, müssen Sie Weizen von Ihrer Diät, Periode beseitigen. Und während Weizenallergien am häufigsten bei Kindern auftreten, ist die gute Nachricht, dass viele von ihnen bis zum Erwachsenenalter entwachsen werden.

Was sind die Symptome?

Weizen Allergie Symptome sind vielfältig. Du könntest einen aufgeblähten Bauch und Durchfall haben, oder du könntest an Gelenkschmerzen, Übelkeit, Hautausschlägen und dieser verdammten Schnupfen leiden. Sie könnten Psoriasis, Niesen, wässrige und juckende Augen, Stimmungsschwankungen, oder Ihre Kehle könnte geschwollen fühlen.

Sie können müde sein oder einen Husten, Herzklopfen, Ekzeme und Herzklopfen haben. Sie können nur eines dieser Symptome, einige oder alle der oben genannten Symptome leiden. Was Sie tun müssen, ist einen Arzt zu konsultieren, weil einige dieser Symptome auf andere Erkrankungen hinweisen können, einschließlich Zöliakie, eine Autoimmunerkrankung, in der der Körper Gluten, ein Protein in Weizen, Gerste und Roggen nicht tolerieren kann. Aber wo Sie Ihre Weizenallergie entwachsen können, ist Zöliakie dauerhaft. Sobald Sie es haben, ist es für das Leben und gerade jetzt, ist das einzige Heilmittel, um alle Gluten aus Ihrer Ernährung zu beseitigen. Bei einer Weizenallergie reagiert Ihr Immunsystem spezifisch auf das Weizenprotein und Sie können Produkte essen, die die beiden anderen Körner enthalten, ohne dass dies einen negativen Effekt hat.

Schau das Video: Alles über Glutenintoleranz - Dr. Vilmos Fux | Folge #048

(Januar 2020).

Loading...