Gluten-Einführung und das Baby-Risiko für Zöliakie

Ishani Nath | Allergie Hilfe

Der Zeitpunkt der Einführung von Gluten bei Säuglingen scheint die Entwicklung der Zöliakie nicht zu beeinflussen.

Die Studie, veröffentlicht in der New England Journal of Medicine, wurde über ein Jahrzehnt von italienischen und amerikanischen Forschern an 20 Standorten in Italien durchgeführt. Es umfasste 707 Kinder mit einer Mutter, Vater oder Geschwister mit Zöliakie. Als Säuglinge wurde eine Risikogruppe der Kinder mit Gluten nach sechs Monaten eingeführt, während eine andere Gruppe zuerst Gluten nach 12 Monaten probierte.

Durch die Verzögerung der Einführung von Gluten haben die Forscher theoretisiert, dass das Immunsystem Zeit haben könnte, zu reifen und mehr neue Substanzen, einschließlich Gluten, zu tolerieren.

Aber die Daten zeigten, dass wenn Sie Gluten eingeführt haben wenig mit der Entwicklung von Zöliakie zu tun hat. Von weit größerer Bedeutung sind Gene, die ein Risiko für die Krankheit anzeigen.

Dr. Alessio Fasano, ein Co-Autor der Studie und der Direktor für das Zentrum für Zöliakieforschung am Massachusetts General Hospital für Kinder, sagte Allergie Hilfe Er war verblüfft von den Ergebnissen.

Obwohl dies nicht das Ergebnis war, das das Forschungsteam erwartete, sagt Fasano, dass die Ergebnisse lehrreich sind. "Wir lernen viel, auch wenn eine Studie nicht mit positiven Ergebnissen endet. In diesem Fall wissen wir jetzt, was wirklich nicht hilft. "

sparen

Schau das Video: Caesarean Birth: Troublemaker for Birth - a God-given process!

(Januar 2020).

Loading...