Beliebte frei verkäufliche orale Antihistaminika Marken

Über Antihistaminika

Wenn Sie eine allergische Reaktion haben, gibt Ihr Körper eine Substanz namens Histamin frei. Histamin verursacht allergische Symptome, wenn es an Rezeptoren bestimmter Zellen in Ihrem Körper bindet. Antihistaminika wirken, indem sie die Wirkung von Histamin auf bestimmte Zellrezeptoren verringern.

Over-the-counter (OTC) Antihistaminika können helfen, Symptome zu behandeln wie:

  • Überlastung
  • laufende Nase
  • Niesen
  • Juckreiz
  • Nasenschwellung
  • Nesselsucht
  • Hautausschläge
  • juckende und tränende Augen

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie die verschiedenen Marken-Antihistaminika helfen können, Ihre Allergiesymptome zu behandeln.

Antihistamin-Marken der ersten Generation

OTC-orale Antihistaminika der ersten Generation, einschließlich Diphenhydramin und Chlorpheniramin, sind die älteste Gruppe. Sie sind sedierend, was bedeutet, dass sie dich wahrscheinlich schläfrig machen, nachdem du sie benutzt hast. Sie halten auch nicht so lange in Ihrem System, deshalb erfordern sie eine häufigere Dosierung als die neueren Generationen. Marken der ersten Generation sind Benadryl und Chlor-Trimeton.

Benadryl

Das erste Antihistaminikum Diphenhydramin der ersten Generation ist der Hauptwirkstoff in Benadryl. Benadryl hilft bei laufender Nase, Niesen, juckenden oder tränenden Augen und Juckreiz in Nase oder Rachen. Diese Symptome können auf Heuschnupfen, andere Allergien der oberen Atemwege oder Erkältung zurückzuführen sein. Benadryl kann auch verwendet werden, um Nesselsucht zu behandeln und Rötungen und Juckreiz zu reduzieren.

Es kommt in einer Tablette, einer Kautablette, einer Tablette, die sich in Ihrem Mund auflöst, einer Kapsel, einer mit Flüssigkeit gefüllten Kapsel und einer Flüssigkeit. Benadryl kommt auch in topischen Formen, wie Cremes, Gele und Sprays, um allergische Hauterkrankungen wie Nesselsucht zu behandeln.

Andere gebräuchliche OTC-Marken, die das Antihistaminikum Diphenhydramin enthalten, sind:

  • Banophen
  • Siladryl
  • Unisom
  • Benadryl-D Allergie-Plus-Sinus
  • Robitussin schwere Multi-Symptom Husten Erkältung + Grippe Nacht
  • Sudafed PE Tag / Nacht-Sinus-Überlastung

Chlor-Trimeton

Chlorpheniramin ist der Hauptwirkstoff in Chlor-Trimeton. Es lindert laufende Nase, niesende, juckende oder tränende Augen sowie Nase und Hals, die von Heuschnupfen jucken. Es hilft auch, andere Atemwegsallergien zu lindern.

Es kommt in einer sofort freisetzenden Tablette, einer Tablette mit verlängerter Freisetzung, einer Kautablette, einer Lutschtablette, einer Kapsel und einer Flüssigkeit.

Andere gebräuchliche Marken mit Chlorpheniramin als Hauptwirkstoff sind:

  • Aller-Chlor
  • Chlorphen-12
  • Alka-Seltzer Plus Erkältungs- und Husten Liquid Gele
  • Allerest maximale Stärke
  • Comtrex

Nebenwirkungen von Antihistaminika der ersten Generation

Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Antihistaminika der ersten Generation können sein:

  • Schläfrigkeit
  • trockener Mund, Nase und Rachen
  • Kopfschmerzen

Einige Nebenwirkungen, die nicht so häufig sind, umfassen:

  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Appetitverlust
  • Verstopfung
  • Bruststau
  • Muskelschwäche
  • Hyperaktivität, besonders bei Kindern
  • Nervosität

Einige schwerwiegende Nebenwirkungen können sein:

  • Sichtprobleme
  • Probleme beim Wasserlassen oder Schmerzen beim Wasserlassen

All diese Nebenwirkungen treten häufiger bei älteren Menschen auf.

Warnungen

Wenn Sie eine vergrößerte Prostata haben, die Ihnen das Urinieren erschwert, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Antihistaminika der ersten Generation anwenden. Diese Medikamente können Ihr Wasserlassen Problem noch schlimmer machen. Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie diese Medikamente einnehmen, wenn Sie irgendwelche gesundheitlichen Bedenken haben:

  • Schwierigkeiten beim Atmen durch Emphysem oder chronische Bronchitis
  • Glaukom
  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheit
  • Anfälle
  • Schilddrüsenprobleme

Wenn Sie andere Medikamente nehmen, die Sie schläfrig machen können, wie Beruhigungsmittel oder Beruhigungsmittel, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Antihistaminika der ersten Generation anwenden. Sie sollten auch vermeiden, Alkohol mit irgendwelchen Antihistaminika zu trinken, weil es die Nebenwirkungen von Schläfrigkeit erhöhen kann.

Antihistamin-Marken der zweiten und dritten Generation

Die neueren OTC-oralen Antihistaminika der zweiten Generation und der dritten Generation wurden entwickelt, um ihre Wirkung auf spezifischere Rezeptoren zu steuern. Dies hilft Nebenwirkungen zu reduzieren, einschließlich Schläfrigkeit. Auch diese Medikamente arbeiten länger in Ihrem Körper, so dass Sie weniger Dosen benötigen.

Zyrtec

Cetirizin ist der Hauptwirkstoff in Zyrtec. Es lindert laufende Nase, niesende, juckende und tränende Augen sowie Nase oder Rachen, die durch Heuschnupfen und andere Allergien der oberen Atemwege jucken. Zyrtec kann auch zur Linderung von Rötungen und Juckreiz aufgrund von Nesselsucht eingesetzt werden. Zyrtec kommt in einer Tablette, einer Kautablette, einer Tablette, die sich in Ihrem Mund auflöst, einer flüssigkeitsgefüllten Kapsel und einem Sirup.

Andere gebräuchliche OTC-Marken mit Cetirizin als Hauptwirkstoff sind:

  • Aller-Tec
  • Allergie
  • Zyrtec-D
  • Wal Zyr-D
  • Cetiri-D

Nebenwirkungen

Einige häufige Nebenwirkungen von Zyrtec können sein:

  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Magenschmerzen

Zu den ernsthaften Nebenwirkungen können Atembeschwerden oder Schluckbeschwerden gehören.

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie den Bronchodilatator Theophyllin verwenden. Zyrtec kann mit diesem Medikament interagieren und das Risiko von Nebenwirkungen erhöhen.
  • Vermeiden Sie die Einnahme von Zyrtec mit Alkohol. Obwohl Cetirizin weniger Schläfrigkeit hervorruft als ein Antihistamin der ersten Generation, kann es Sie immer noch schläfrig machen. Alkohol trinken, während Sie es nehmen, kann diese Schläfrigkeit erhöhen.
  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Zyrtec anwenden, wenn Sie eine Leber- oder Nierenerkrankung haben. Leber- und Nierenerkrankungen können beide beeinflussen, wie Ihr Körper Cetirizin verarbeitet und entfernt.
  • Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Zyrtec anwenden, wenn Sie Asthma haben. In seltenen Fällen wurde gezeigt, dass Cetirizin Bronchospasmen verursacht.

Claritin

Loratadin ist der Hauptwirkstoff in Claritin.Es lindert laufende Nase, Niesen, juckende, tränende Augen und Juckreiz in Nase oder Rachen durch Heuschnupfen und andere Allergien der oberen Atemwege. Claritin kann auch zur Behandlung von Nesselsucht verwendet werden. Es kommt in einer Tablette, einer Tablette, die sich in Ihrem Mund auflöst, einer Kautablette, einer mit Flüssigkeit gefüllten Kapsel und einem Sirup.

Loratadin ist auch der Hauptwirkstoff dieser anderen OTC-Marken:

  • Claritin-D
  • Alavert
  • Alavert-D
  • Wal-Itin

Nebenwirkungen

Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Claritin können sein:

  • Kopfschmerzen
  • Schläfrigkeit

Ernsthafte Nebenwirkungen von Claritin können allergische Reaktionen umfassen. Symptome können sein:

  • Ausschlag
  • Juckreiz
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Schwellung von Gesicht, Hals, Zunge, Lippen, Augen
  • Heiserkeit

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Claritin anwenden, wenn Sie eine Leber- oder Nierenerkrankung haben. Leber- und Nierenerkrankungen können beide beeinflussen, wie Ihr Körper Loratadin verarbeitet und entfernt. Dies kann dazu führen, dass mehr von dem Medikament in Ihrem Körper bleibt und Ihr Risiko von Nebenwirkungen erhöht.
  • Sie sollten auch mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie Claritin anwenden, wenn Sie Asthma haben. In seltenen Fällen hat Loratadin Bronchospasmen verursacht.

Allegra

Fexofenadin ist der Hauptwirkstoff in Allegra. Es lindert laufende Nase, Niesen, juckende und tränende Augen und Juckreiz in Nase oder Rachen durch Heuschnupfen oder andere Allergien der oberen Atemwege. Allegra kann auch verwendet werden, um Nesselsucht und Hautausschlag zu behandeln. Es kommt in einer Tablette, einer Tablette, die sich in Ihrem Mund auflöst, einer Gel-beschichteten Kapsel und einer Flüssigkeit.

Nebenwirkungen

Einige der allgemeinen Nebenwirkungen von Allegra können umfassen:

  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Durchfall
  • Erbrechen
  • Schmerzen in deinen Armen, Beinen oder Rücken
  • Schmerzen während der Menstruation
  • Husten
  • Bauchschmerzen

Ernsthafte Nebenwirkungen von Allegra können allergische Reaktionen umfassen. Die Symptome umfassen:

  • Nesselsucht
  • Ausschlag
  • Juckreiz
  • Schwierigkeiten beim Atmen oder Schlucken
  • Schwellung von Gesicht, Hals, Zunge, Lippen, Augen

Warnungen

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Allegra anwenden, wenn Sie das antimykotische Ketoconazol, die Antibiotika Erythromycin oder Rifampin oder Antazida einnehmen. Diese Medikamente können alle mit Allegra interagieren, um entweder das Risiko von Nebenwirkungen zu erhöhen oder die Wirksamkeit von Allegra zu verringern.
  • Vermeiden Sie Fruchtsaft während der Einnahme von Allegra. Fruchtsaft kann auch die Menge an Allegra verringern, die Ihr Körper aufnimmt. Dies kann die Droge weniger effektiv machen.
  • Wenn Sie eine Nierenerkrankung haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Allegra anwenden. Nierenerkrankungen stören die Entfernung von Allegra durch den Körper. Dies kann zu einem erhöhten Risiko von Nebenwirkungen führen.

Dinge, die bei der Wahl eines Antihistaminikums zu berücksichtigen sind

Wenn Sie Allergien haben, haben Sie eine Reihe von Möglichkeiten für OTC-Medikamente. Dazu gehören Marken-Antihistaminika wie:

  • Benadryl
  • Chlor-Trimeton
  • Zyrtec
  • Claritin
  • Allegra

Wenn Sie nicht sicher sind, welches Medikament für Sie am besten geeignet ist, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Und wenn Sie andere Medikamente zur Behandlung von Allergiesymptomen einnehmen, stellen Sie sicher, dass die Wirkstoffe nicht dieselben oder in der gleichen Wirkstoffklasse sind wie der Wirkstoff im Antihistaminikum, das Sie einnehmen möchten. Sie wollen nicht zu viel von einem bestimmten Medikament nehmen. Um dies zu verhindern, erkundigen Sie sich immer bei Ihrem Arzt oder Apotheker.

Wenn Sie Antihistaminika kaufen möchten, finden Sie hier eine Auswahl an Produkten.

Healthline und unsere Partner erhalten möglicherweise einen Teil der Einnahmen, wenn Sie einen Kauf über einen der obigen Links tätigen.

Loading...