Dieses Halloween, sei ein Knickenten-Kürbis-Haus

"Hey, warum ist der Kürbis vor dem Haus ... blau?"

Das Teal Pumpkin Project wurde 2004 von Food Allergy Research & Education (FARE) auf nationaler Ebene gestartet. Das Ziel? Um sicherzustellen, dass Kinder mit Nahrungsmittelallergien genauso viel Spaß haben wie alle anderen, die in ihren Kostümen von Tür zu Tür gehen.

Indem du einen Kürbis mit Knickenten auf deine Veranda legst, machst du Halloween für Kinder mit Nahrungsmittelallergien (ganz zu schweigen von den Eltern) etwas weniger angsteinflößend, indem du Allergen-freie Leckereien bereitstellst.

1. Nahrungsmittelallergien betreffen 1 von 13 Kindern in den Vereinigten Staaten.

Diese Zahl steigt, was das Land jedes Jahr 25 Milliarden Dollar kostet und diese Kinder einem ernsthaften Gesundheitsproblem, Anaphylaxie und sogar dem Tod aussetzt.

2. Es gibt acht Hauptallergene.

Was sind Kinder allergisch gegen? Nur acht Nahrungsmittel machen 90 Prozent der Nahrungsmittelallergien aus - und viele von ihnen sind in der Süßigkeitenproduktion üblich. Dazu gehören: Milch, Erdnüsse, Eier, Nüsse, Soja, Weizen, Fisch und Schalentiere. Selbst wenn eine Süßigkeit allergenfrei ist, aber auf einer Maschine hergestellt wurde, die Allergene berührt, könnte dies eine Reaktion auslösen.

3. Das Teal Pumpkin Project ist nicht nur gut für Allergiker geeignet.

Es ist auch gut für Kinder mit anderen Bedingungen und Diät-Einschränkungen. Indem Sie noncandy "Festlichkeiten" anbieten, geben Sie auch mehr Wahlen für Kinder, die Bedingungen wie Typ 1 Diabetes oder Zöliakie haben.

4. Es ist eine lokale Initiative, die national geworden ist.

Während es jetzt Teil der Food Allergy Research & Education-Organisation ist, wurde es lokal von der Food Allergy Community von East Tennessee als "lokale Sensibilisierung Aktivität" gestartet.

5. Es ist eine Chance, anders zu sein.

Neun von zehn Halloween-Käufern werden dieses Jahr Süßigkeiten kaufen, so die National Retail Federation. Das Teal Pumpkin Project ist deine Chance, einzigartig zu sein und den Kindern etwas anderes zu bieten - auch für diejenigen, die nicht an Allergien leiden.

6. Ein Kürbis-Knickente zu malen ist ziemlich einfach.

Sie können eine kleine Flasche Acrylfarbe in jedem Handwerk oder großen Laden finden, oft für gut unter $ 5. Eine einzelne Flasche kann verwendet werden, um mehrere Kürbisse zu malen, damit Sie sie mit Ihren Nachbarn teilen können. Mach Allergie-freundliches Halloween zu einem Community-Event!

7. Sie können ohne einen Kürbis pet-freundlich sein.

Wenn Sie keine Zeit haben, einen Kürbis zu bemalen, keine Sorge! FARE hat ein druckbares Schild, mit dem Sie Ihrer Gemeinde mitteilen können, dass Ihr Haus für Halloween Allergen-frei ist.

8. Versprechen!

Zusammen mit der Bemalung Ihrer Kürbiskohle, um zu signalisieren, dass Sie allergikerfreundlich sind, fordert das Programm die Teilnehmer auf, ein Versprechen zu unterschreiben, ein Schild für ihren Garten zu drucken und Werbematerialien in ihrer Gemeinde zu verteilen. Sie können sogar eine offizielle Goodie-Bag von der FARE-Website bestellen, eine Spende machen und andere kostenlose Materialien herunterladen.

9. Brauchen Sie Ideen für Süßigkeiten?

Versuchen Sie Radiergummis, Bleistifte, Buntstifte oder Aufkleber. Sie können auch frisches Obst, Notizblöcke, kleine Spiele oder Leuchtstäbe verteilen. Willst du etwas wirklich anderes machen? Organisiere eine Halloween-Schnitzeljagd oder einen Grillabend in deiner Nachbarschaft. Sie könnten eine dauerhafte neue Tradition beginnen, an der jeder teilnehmen kann.

Loading...