Was ich von Kindern über Nahrungsmittelallergien gelernt habe

Kyle Dine beschäftigt sich regelmäßig mit Kindern aller Altersgruppen über Nahrungsmittelallergien und er hat viel von ihnen gelernt.

Nach mehr als 600 Schulen in ganz Nordamerika, die Hunderttausende von Kindern erreichen, teilt Kyle Dine einige der wichtigsten Dinge, die er gelernt hat, Kinder über Nahrungsmittelallergien zu unterhalten.

1. Kinder mit Allergien wollen nicht für ihre Allergien bekannt sein.

Während Nahrungsmittelallergien oft für Eltern beim Denken an ihr Kind Spitze sein können, aber nicht immer für Kinder selbst zutreffend sind. Wie alle Kinder wollen sie sich integrieren, Freunde finden und akzeptiert werden. Ich liebe es, wenn Kinder mir ihre Interessen und Aktivitäten erzählen; Das sind die Dinge, die helfen, sie zu definieren, nicht ihre Allergien.

2. Lob verdient einen langen Weg.

Manchmal kommt ein Kind zu mir und wird von meinem Lehrer aufgefordert, mir seinen medizinischen Ausweis zu zeigen. Ich gebe dem Kind prompt eine riesige High Five und lege auf großes Lob! Kinder mit Nahrungsmittelallergien werden gebeten, so viel zu tun, und es ist leicht, auf ihren Fall zu kommen, wenn sie ausflippen (z. B. Autoinjektor vergessen). Eine positive Verstärkung hilft ihnen dabei, Empowerment zu fördern, da sie wissen, dass sie verantwortlich sind.

Es ist Teil von Dines Mission, Kinder daran zu erinnern, positiv über ihre Nahrungsmittelallergien zu sein.
3. Nicht-allergische Kinder interessieren sich wirklich.

Nach jeder Show eilen nicht allergische Kinder auf die Bühne, um mir weitere Fragen zu stellen! Sie wollen lernen, wie sie ihren allergischen Freunden helfen können und Geschichten von Familienmitgliedern erzählen, die Allergien haben. Viele haben nie wirklich Gelegenheit gehabt, etwas über das Thema zu lernen, und sie kommen sehr leicht dazu. Es ist wichtig, Kinder zu erreichen, wenn sie jung sind.

4. Das Bedürfnis nach Bildung kann sich auf eine Weise darstellen, die Sie nicht erwarten.

Obwohl selten, wird manchmal ein nicht-allergisches Kind eine schlimme Frage über Nahrungsmittelallergien oder eine damit zusammenhängende Schulpolitik stellen. Obwohl es leicht ist, sich wieder hochzukämpfen, sind dies die wahren wertvollen Momente, die als Bildungsmöglichkeiten genutzt werden müssen, um Fehlinformationen zu zerstreuen. Die Tatsache, dass diese Studenten neugierig sind, ist ein gutes Zeichen und bietet die Möglichkeit, die richtigen Informationen zu präsentieren und hoffentlich ihr Denken umzukehren.

5. Es ist normal, mit Nahrungsmittelallergien frustriert zu sein.

Wir alle mit Nahrungsmittelallergien haben viel ertragen. Ausschluss, Neckerei, Peinlichkeit und allgemeine Ungerechtigkeit. Ich bin erstaunt, wie viele Kinder mit Allergien die Widerstandsfähigkeit haben, diese Gefühle nicht zu unterdrücken. Es ist Klischee zu sagen, dass Nahrungsmittelallergien Charakter aufbauen, aber dort ist etwas Wahres dran.

Selbst wenn ein nicht-allergisches Kind eine niederträchtige Frage stellt, sagt Dine, dass das eine Gelegenheit ist, jeden zu unterrichten.
6. Lehrer können auch lernen.

Obwohl meine Versammlungen auf Grundschulkinder ausgerichtet sind, packe ich viele Informationen, die für Erwachsene sogar überraschend sein können (z. B. Händewaschen mit Seife und Wasser, die wirksamer sind als Händedesinfektionsmittel, um Erdnussprotein zu entfernen).

Ich liebe es, wenn Lehrer während der Fragestunde ihre Hand heben, um mehr zu lernen, oder mich bitten, einen Punkt zu wiederholen, der ihrer Meinung nach mit ihren Schülern verstärkt werden muss.

7. Kinder können ihre Nahrungsmittelallergien rocken!

Viele Kinder fragen mich, warum ich ein Lied namens "Food Allergies Rock" singe! Ich gebe zu, dieser Titel ist nicht repräsentativ für das ganze Bild. Aber es hilft mir, Kinder daran zu erinnern, sicher zu bleiben, positiv zu bleiben und Dinge in Perspektive zu halten, um das Leben in vollen Zügen zu genießen.

Jeder ist anders und seine Unterschiede machen uns einzigartig. Auch wenn wir anders sind, müssen wir uns nicht von Allergien verlangsamen lassen, da wir alles erreichen können, was wir im Leben wollen. Ein Kind hat einmal widerlegt: "Nun, ich glaube nicht, dass du in einer Erdnussfabrik arbeiten kannst!" Ich denke, das ist eine Sache, ohne die ich leben kann! ;)

Verpasse nicht die DVD von Pädagoge Kyle Dine "Kyle Dine & Friends - Allergie Bewusstsein mit Musik, Puppen und Spielen". Das 2-Disc-DVD-Set bietet umfassende Allergie-Aufklärung für Kinder im Alter von 4-11 Jahren einschließlich Quiz und einem Ressourcenführer. Um zu bestellen, besuchen Sie www.foodallergyvideo.com.

Schau das Video: 5 Symptome Von Verborgenen Nahrungsmittelallergien, Und Wie Du Sie Behandeln Kannst

(Januar 2020).

Loading...