Nahrungsmittelallergie: Hausmittel oder Notaufnahme?

Überblick

Nahrungsmittelallergien können tödlich sein, aber nicht alle körperlichen Reaktionen auf Lebensmittel erfordern einen Besuch in der Notaufnahme. Zu wissen, wann man 911 anruft und wann man eine Reaktion mit Dingen in deinem Haus behandeln kann, könnte dein Leben retten, ebenso wie etwas Geld.

Laut Food Allergy Research & Education haben bis zu 15 Millionen Amerikaner Nahrungsmittelallergien. Und diese Zahlen steigen. Zwischen 1997 und 2011 nahmen Nahrungsmittelallergien bei Kindern um 50 Prozent zu und betreffen nun jedes zehnte Kind. Ihre Häufigkeit ist alarmierend, ebenso wie ihre möglichen Auswirkungen.

Wann ist es ein Notfall?

Alle drei Minuten geht jemand in die Notaufnahme, weil er eine schwere allergische Reaktion auf das Essen hat. Dies führt zu etwa 200.000 Besuchen pro Jahr. Wenn bei Ihnen eines der folgenden Symptome auftritt, wenden Sie sich sofort an einen Arzt, da eine Anaphylaxie in wenigen Minuten oder sogar Sekunden auftreten kann:

  • Keuchen oder hohes Atmen
  • Atembeschwerden
  • Schluckbeschwerden
  • Herzklopfen
  • Bewusstlosigkeit
  • undeutliches Sprechen
  • Schwellung des Gesichts, der Augen oder der Zunge
  • Brustschmerzen oder Engegefühl
  • schneller Puls
  • Schwindel oder Benommenheit
  • Erbrechen, Durchfall oder Magenkrämpfe

Weiterlesen: Anaphylaktischer Schock: Symptome, Ursachen und Behandlung "

In einigen Fällen kann eine allergische Reaktion auf Nahrungsmittel weniger schwerwiegend sein.

Healthline-Partnerlösungen

Erhalten Sie jederzeit Antworten von einem Arzt in Minuten

Haben Sie medizinische Fragen? Verbinden Sie sich mit einem Board-zertifizierten, erfahrenen Arzt online oder telefonisch. Kinderärzte und andere Spezialisten sind rund um die Uhr verfügbar.

Behandlung von leichten allergischen Reaktionen

Gelegentlich wird eine Nahrungsmittelallergie zuerst durch eine leichte Reaktion wie Kribbeln im Mund und Lippen, Nesselsucht oder juckende Haut oder Magenbeschwerden entdeckt. Einige dieser Symptome können jedoch auch auf frühe Stadien der Anaphylaxie hinweisen, daher wird immer Vorsicht geboten. Leider ist die Liste der Hausmittel für jede allergische Reaktion kurz.

1. Hör auf zu essen

Wenn dein Körper auf ein Essen reagiert, das du gegessen hast, ist der erste Schritt einfach: Hör auf, das Essen zu essen. Nicht "testen", um zu sehen, ob das Essen Ihre Symptome verursacht, indem Sie mehr essen, und nicht eine leichte allergische Reaktion nonchalant behandeln. Wiederholte Expositionen, wenn Sie sich von einer Reaktion erholen, werden es nur noch schlimmer machen.

2. Antihistaminika

Over-the-counter Antihistaminika können helfen, die Symptome einer milden Reaktion zu verringern. Benadryl zum Beispiel könnte helfen, Nesselsucht und Juckreiz zu bekämpfen. Aber wenn die Nesselsucht plötzlich einsetzt, könnte dies der Beginn einer Anaphylaxie sein. Kein rezeptfreies Antihistamin hilft dabei - nur eine Injektion von Adrenalin kann die Anaphylaxie rückgängig machen.

Lesen Sie mehr: Ist es sicher, Säuglinge Benadryl zu geben? "

3. Akupunktur

Einige Quellen schlagen Akupunktur als eine mögliche Behandlung für Nahrungsmittelallergien vor. Diese alte chinesische Praxis, die kleine, schmerzlose Nadeln an "Meridianpunkten" im ganzen Körper verwendet, hat sich als wirksam erwiesen, von Gewichtsverlust bis zu chronischen Schmerzen. Allerdings ist mehr Forschung über Akupunktur als eine Behandlung von Nahrungsmittelallergie erforderlich.

Prävention ist der Schlüssel

Der beste Weg, um eine Nahrungsmittelallergie zu bekämpfen und sowohl leichte als auch schwere Reaktionen zu vermeiden, ist zu wissen, was Sie essen und diese Lebensmittel oder Substanzen zu vermeiden, auf die Sie allergisch sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, kann Ihr Arzt eine Reihe von Tests durchführen, um Lebensmittel und Substanzen zu identifizieren, die eine Reaktion auslösen.

Ebenfalls:

  • Lesen Sie die Etiketten und fragen Sie die Leute, was im Essen ist, bevor Sie sich verwöhnen lassen.
  • Stellen Sie sicher, dass die Menschen in Ihrer Umgebung von Ihrer Allergie wissen. Wenn ein Notfall eintritt, sind sie bereit zu helfen.
  • Obwohl die Schwere einiger Nahrungsmittelallergien im Laufe der Zeit abnimmt, testen Sie die Gewässer nicht, indem Sie auch nur ein bisschen potentiell gefährliche Nahrung versuchen.

Wenn Sie eine leichte allergische Reaktion auf Lebensmittel festgestellt haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Ihre Reaktion war diesmal vielleicht mild, aber es gibt keine Garantie, dass Sie im nächsten so glücklich sein werden. Jede Reaktion kann schlimmer sein, daher ist es ratsam, mit Ihrem Arzt über die Verfügbarkeit eines EpiPen zu sprechen.

Erfahren Sie mehr: Zeitachse einer anaphylaktischen Reaktion "

Schau das Video: Juckender Hautausschlag

(Februar 2020).

Loading...